Meine Geschichte

AUS TROTZ

Mitten in der wuseligen Stadt ist mein kleiner Balkon das allererste Naherholungsgebiet im Alltag. Für diese wichtige Zeit – ob mit Buch, Kaffeetasse, Smartphone, oder Weinglas – ist ein kleiner Tisch also unverzichtbar. So klein mein Balkon ist, forderte er ein minimalistisches, praktisches, wie auch ästhetisches Tischlein. Meine Suche danach hat mich überrascht: Ich wurde nicht annähernd fündig.

 

Aus Trotz machte ich mich daran, meinen eigenen Tisch zu entwerfen: So klein wie möglich und so gross wie nötig soll er sein - für die Beinfreiheit wird er schwebend ans Geländer gehängt - für die Einfachheit fertige ich ihn aus einem einzigen Stück - er wird vernünftig in der Schweiz produziert und langlebig soll er sein - für die Ästhetik entwickle ich ein faszinierendes Stanzmuster. Ohne Schraube, ohne Lack. Und ja: Messing!

 

Der erste Prototyp entstand. 

 

 

 

 

«Arabesk» ist das Resultat meiner Faszination für Blech, meiner Auffassung von schlichtem Design und meiner Zeit auf dem eigenen kleinen Balkon. In der Schweiz gestanzt und in meiner Werkstatt in Zürich satiniert, patinert und gebogen hat sich der Prototyp zum Produkt entwickelt, mit der Absicht, anderen Menschen mehr Freude auf ihren eigenen Balkonen zu bereiten.

ZU MIR

Mein Name ist Philipp Büchler. Ich bin Produkt- und Industriedesigner. Ich lebe seit 2010 in Zürich und habe drei Jahre lang berufsbegleitend Produkt- und Industriedesign in St. Gallen studiert. Ich gehörte zum ersten Jahrgang dieser Fachrichtung, welche mit uns erfolgreich anerkannt wurde.​ Und nun suche ich meinen selbständigen Weg – der Balkontisch «Arabesk»  ist erst der Anfang.

 

KONTAKT

Philipp Büchler

dipl. Gestalter HF

Industrie- & Produktdesign

Werkstatt: Gleis 70, 3.17

Hermetschloostrasse 70

8048 Zürich

 

Telefon:   +41 79 736 39 32

 

Mail: hallo@loveonthebalcony.ch

  • Facebook
  • Instagram

DU BIST GERNE AUF DEM BALKON?

Dann bleib informiert und erhalte ausgewählte Newsletter für:

 

- Produktlancierungen

- Ausstellungen an Designmessen 

- Entwicklungsberichte